Kategorien
Energetik

Kennst du die Organuhr? 1. Teil

Manchmal ist es nicht einfach. Da habe ich mich für ein Thema entschieden, das ich als nächstes schreiben möchte. Doch plötzlich meldet sich die innere Stimme und alles ist wieder anders. Kennst du das auch?

Es ist mir wichtig, dass du dich bei mir auf der Seite wohlfühlst. Es wurde vor kurzem der Wunsch geäussert, dass einer der nächsten Beiträge über die Organuhr sein sollte. In diesem Artikel hatte ich über das Meridiansystem berichtet und kurz die Organuhr erwähnt.  Diesem Wunsch möchte ich nun gerne nachkommen. 

Ich finde es immer wieder spannend, was alles entstehen darf wen man einfach im Fluss ist. Klar muss man ab und an auch ein wenig nachdenken, vor allem soll es ja auch stimmen was aufs Papier gebracht wird. Doch die Wörter purzeln meist nur so raus. Jetzt will ich dich nicht länger auf die Folter spannen und leg los mit dem Thema.

Selber gestaltetes Bild der Organuhr

Lebenskraft Qi

Wie der Name schon beschreibt die Organuhr ist einem Zyklus zugeordnet. Dies ist unser täglicher Ablauf im Körper. Was heisst das? Unser Körper hat bestimmte Tageszeiten an denen ein Organ am meiste zu tun hat. Also am meisten mit Energie versorgt wird. Es wird in drei verschiedene Qi unterteilt. Zwölf Stunden später hat es dann dafür am wenigsten zu tun. Alle zwei Stunden wird die Energie an das nächste Organ überreicht. So dass dieses dann seine Arbeit verrichten kann.

3 verschiedene Qi

Yuan Qi ist die Ursprungsenergie, Diese kann während unseres Lebens mit erneuert werden. Es ist wichtig das wir und natürlich auch unsere Tiere einen ausgeglichenen Lebensstil haben. Nur so werden wir lange leben und gesund bleiben.

Da Qi die Atemenergie. Mit der Atemenergie wird der ganze Körper und sein Qi unterstützt. Durch gezielte Atemübungen können wir die Energie im Fluss halten und die Gesundheit unterstützen

Gu Qi auch diese ist sehr wichtig doch dies vergessen wir manchmal. Unsere Nahrung auch das ist Energie. Die Nahrung erneuert das Qi und ergänzt es wo es nötig ist. Somit wissen wir nun, dass eine gute, ausgewogene Ernährung unseren Körper unterstützt und stärkt.

In der chinesischen Medizin werden den Organen viel mehr Bedeutung geschenkt als bei uns. Sie haben nicht nur eine anatomische Struktur, sondern auch Bezüge auf allen Ebenen des Körpers und der Seele. Mit der Organuhr kann man ein Ungleichgewicht früh erkennen. Es wird da auf die Meridiane und Organe die das Symptom zeigen geachtet Last uns mal die einzelnen Organe in der Uhr ansehen.

Die Lunge gehört zum Element-Metall

Seine volle Arbeitsleitung beginnt um 3.00 Uhr morgens. Die Energie läuft jetzt durch den Lungenmeridian und bereitet sich auf den Tag vor. Das Leben hängt vom Atemrhythmus ab. Beginnend mit dem ersten bei der Geburt und endend mit den letzten wen man stirbt. Wir schenken dem Atem zu wenig Beachtung bei Stress zum Beispiel atmen wir sehr flach und erhalten dadurch zu wenig Sauerstoff. Was ist denn eigentlich die Funktion der Lunge? Die Lunge sorgt für geregelte Feuchtigkeit und einen geregelten Temperaturhaushalt. Sie unterstützt auch das Immunsystem. Sie verleiht der Stimme auch ihre Kraft. Woran können wir erkennen, dass eine Blockade in diesem Organ oder Meridian vor liegt? Wen wir oder unser Tier an Allergien leiden. Wir sind sehr anfällig auf Infektionen. Bei Hauterkrankungen um nur die mir am wichtigsten erscheinen zu erwähnen.

Der Dickdarm gehört zum Metall-Element

Wie wir ja bereits in meinem Artikel über die Meridiane erfahren haben. Beträgt die Maximalzeit immer zwei Stunden. Also Fängt der Dickdarm an um 5.oo Uhr aufzuwachen. Wir haben das Bedürfnis nach Licht und Bewegung. Seine Aufgabe besteht in der Reinigung und Umwandlung. Er mag auch die Regelmässigkeit. Er sorgt für ein Gleichgewicht beim Aufnehmen und loslassen. Wen man sich seinen Verlauf ansieht, der ja bis zur Nase führt, kann man sich gut vorstellen das ihm viele Krankheiten im Hals Nasenbereich zugeordnet sind. Schauen wir uns auch hier die möglichen Blockaden an. Wen wir von Blähungen oder Bauchkrämpfen geplagt werden. Auch Verstopfung, Durchfälle oder Bauchschmerzen können ein Hinweis sein. Auch bei Hauterkrankungen sollte man hier einen Blick drauf werfen.

Der Magen gehört zum Erd-Element

Er fängt an um 7.00 Uhr zu arbeiten. Somit wäre hier eine gute Zeit für die Nahrungsaufnahme. Sämtliche Nahrung geht als erstes in den Magen. Dort wird Wärme und Energie benötigt um die Verdauung zu erbringen. Zu seinen Aufgaben gehört es, die Nahrung umzuwandeln zu Verdauen und weiter zu transportieren. Üppiges Essen oder gar zu viel aufeinander folgende Mahlzeiten sind für den Magen eine grosse Belastung. Zu seinen Aufgaben gehört es, die Nahrung umzuwandeln zu Verdauen und weiter zu transportieren. Woran kann man den erkennen, dass eine Blockade vorhanden ist? Bei einer Appetitlosigkeit sowie auch Heisshungerattacken. Es gehört auch Sodbrennen oder Aufstossen dazu. Auch bei einer Übelkeit oder Erbrechen kann eine Blockade vorliegen. Mundgeruch kann auch in Hinweis sein.

Die Milz gehört zum Erd-Element

Ihre Arbeitszeit beginnt um 9.00 Uhr. Ihre Aufgabe ist es die Umwandlung von Substanzen und reguliert so den Stoffwechsel. Die Körperfremden Stoffe werden zu den Körpereigenen Energie verarbeitet und wird so dem ganzen Organismus zur Verfügung gestellt. Hier kann es auch zu Blockaden kommen, wie erkennt man diese? Völlegefühl und Müdigkeit meist nach dem Essen. Es kann auch ein Schweregefühl im ganzen Körper auftreten. Erkennt man Konzentrationsstörung oder Lernstörungen sollte man daran denken mal den Milzmeridian zu kontrollieren. Ödeme können auch entstehen.

Das Herz gehört zum Feuer -Element

Jedes Organ hat zwei Stunden in der es am meisten arbeitet somit wären wir beim Herz bei 11.00 Uhr angelangt. Die Hauptaufgabe ist es die Kontrolle der Blutgefässe. Durch das Herz kommen wir besser in Kontakt mit der Welt. Ich habe einen sehr schönen Satz gelesen. Das Lachen sollte aus dem tiefsten herzen kommen, nur so nährt es die Seele und hält sie gesund. Es gib bei Herz auch Merkmale für Blockaden. Zum Beispiel Unruhe, Herzklopfen oder Rasen sowie Schlafstörungen. Depression oder Sprachstörungen weist auf eine möglichen Energiestau hin. Was wir alle sehr oft haben, kalte Hände. Denkt also immer daran bei kalten Händen, könnte der Energiefluss im Herzmeridian gestört sein.

Der Dünndarm gehört zum Feuer-Element

Er entfaltet sich um 13.00 Uhr. Zu seinen Aufgaben gehört es zu Verdauen und für das benötigt er Zeit. Neben der Nahrung umwandeln, filtert er auch die Informationen auf der geistigen-seelischen Ebene und achtet darauf was für uns wichtig ist. Natürlich möchte ich auch hier die möglichen Blockaden nennen. Wen man unter Blähungen oder Durchfällen leidet. Bist du oft Ratlos um die Mittagszeit herum, solltest du an eine Blockade denken.

Ich beende den ersten Teil

Nun habe ich dir die ersten 6 Organe der Organuhr vorgestellt, erzählt wann sie am aktivsten sind und wie du entstandene Blockaden daraus erkennen kannst. Ich stelle fest, dass dies vielleicht bereits genug Informationen sind, die du auf einmal gelesen hast. So entschliesse ich mich, an dieser Stelle zum Schluss zu kommen. Ich werde dir die nächsten 6 in einem folge Artikel vorstellen. Schlussendlich möchte ich das du Freude hast, die Artikel zu lesen und nicht denkst es ist zu viel auf einmal. In diesem Sinne freue ich mich dich im Teil 2 begrüssen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.