Kategorien
Persönliches

Energiesysteme

Wie viele von euch kennen den Satz «Wer rastet der rostet». Wie oft wurde uns dieser den schon gesagt? So dass er sich in uns manifestiert hat und ein fest verankerter Glaubenssatz geworden ist. Bei mir ist es auf jeden Fall so. Deshalb will ich mich nun hinsetzen und an einem neuen Blogartikel für dich schreiben. Wen nicht heute wann dann? Auch eine sehr bekannte Aussage! Eben, also ist es der perfekte Tag, um in die umzusetzen zu kommen. Ich gebe zu, es entsteht nicht immer gleich alles an einem Tag. Manchmal braucht es einfach ein wenig mehr Zeit vielleicht auch mehr Recherchen. Manchmal möchte ich einfach nochmals darüber schlafen ob ich etwas so stehen lasse oder doch nochmal ändere.

Als erstes mache ich mir Gedanken über das neue Thema, schreibe mir Stichworte dazu auf. Was ist mir wichtig, was interessiert dich wie verpacke ich das in einen guten Text. Das er sich nicht langweilig gestalltet. Es gibt so vieles über das ich dir in der Energiearbeit berichten kann. Ja, auch ich entdecke immer wieder neues was noch spannend ist und sich lohnt mehr darüber zu erfahren. Doch heute soll es um die Energiesysteme in unseren  Körpern gehen. Es liegt mir viel daran, dir zu zeigen wie wichtig unser Energiesystem ist und das es gut funktionieren sollte.

Natascha bei einer Behandlung am Tier

Was ist eigentlich Energie

Gehen wir mal zu den Basics zurück. Wie erklärt man den nun Energie? Vorallen so, dass sich jeder etwas darunter vorstellen kann. Ohne dass man gleich ein Studium belegt haben muss. Nun ja, ich glaube am einfachsten lässt es sich so beschreiben. Die Energie ist überall in unserem Universum vorhanden. Alles in und um uns herum ist Energie.

Nehmen wir zum Beispiel mal einen Gegenstand. Denn auch dieser besteht aus Energie. Nur das dieser so fest zusammengedrückt ist, dass eine feste Materie sichtbar wird. Sogar ein Gedanke ist Energie. Ist das nicht spannend? Wie ist es, wenn sich deine Gedanken um eine Person drehen?  Sogar das ist Energie. Passiert es dir auch oft, dass du an jemanden denkst und diese Person meldet sich dann zu einem späteren Zeitpunkt bei dir? Das wird Energieübertragung genannt oder auch Telepathie, doch das ist wieder ein anderes Thema. Ist jedoch nicht Bestandteil dieses Artikels.

Es gibt einen schönen Satz «Energie folgt unserer Aufmerksamkeit» Ich liebe diesen Satz. Es steckt so viel Kraft dahinter. Hier kann man einen guten Übergang zu den Fernbehandlungen vornehmen. Darüber schreibe ich dir ein anderes Mal.

Mit welchen Energiesystemen arbeite ich

Nun zu meiner Arbeit. Ich möchte dir die beiden Energiesysteme näher bringen die mich nun schon länger begleiten. Respektive die ich nutze, um wieder Ausgeglichenheit im Körper herzustellen. Für mich macht es einen Unterschied ob ich ein Tier behandle oder einen Menschen. Warum ist das so?

Das Meridiansystem zum Beispiel, nutze ich nur bei den Tieren. Es liegt daran, dass ich dies bei meiner Ausbildung zur energetischen Tier Therapeutin kennen gelernt habe. Menschen verfügen zwar auch über das gleiche System, doch es verläuft ein wenig anders durch den Körper. Hierfür würde es nochmals eine spezielle Ausbildung dafür benötigen. Mehr zu den Meridianen weiter unten. Beim Chakrasystem ist das ein wenig anders. Das kann ich bei den Menschen sowie auch bei den Tieren anwenden. Dieses habe ich während meiner Reiki Ausbildung kennen gelernt. Ich habe damals mit der Basisausbildung bei Menschen bego nnen und anschliessend dann Tier Reiki erlernt.  Ich lasse mich da immer intuitiv führen wo es gerade Energiebraucht oder es sogar zu viel hat. Reiki bietet mir so viele verschiedene Möglichkeiten dich und dein Tier zu unterstützen.

Meridiansystem kurz erklärt

Vielen Menschen ein Begriff. Doch wissen wir eigentlich was es ist, wofür brauche wir das eigentlich? Gerne möchte ich dir ein wenig mehr über das Meridiansystem berichten. Es sind Energieleitbahnen die durch den ganzen Körper verteilt sind. In diesen Bahnen fliesst das Qi die so genannte Lebensenergie. Bei Menschen und Tieren ist dies identisch. In der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) geht man davon aus, wenn das Qi blockiert ist, dass sich das negativ auf unseren Körper auswirkt und auch Krankheiten entstehen können. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass in den fernöstlichen Ländern die Ärzte bezahlt werden, für die Gesunderhaltung der Menschen. Wenn nun jemand krank wird erhalten sie kein Honorar.

Insgesamt sprechen wir von 12 Hauptmeridiane. Diese bilden einen Energiekreis und sind jeweils einem Organ zugeordnet. Sie befinden sich auf der linken sowie auf der rechten Seite. Sie werden noch unterteilt in 6 Yin-Meridiane und 6 Yang Meridiane. Yin und Yang ist den meisten ein begriff, es steht für Gleichgewicht, dass eine kann ohne das andere nicht sein. Es muss immer eine Balance im System vorhanden sein, die Energie muss frei fliessen können.

Meridian ziehen beim Hund

Chakrasystem kurz erklärt

Ein weiteres Energiesystem.  Mit dem ich arbeite ist das Chakrasystem. Auch hier ist es wichtig das die Energie frei fliesst, damit in unserem Körper für Gleichgewicht gesorgt ist. Was ist den das? Wo liegen sie und für was werden sie gebraucht? Da auch hier einiges darüber geschieben werden kann, erwähne ich mal das wichtigste und hebe den Rest für ein andermal  auf.

Wusstest du eigentlich das Chakra im Sanskrit, also in den alten Schriften als Rad bezeichnet wurde? Ein Rad warum ausgerechnet ein Rad? Man kann sich das so vorstellen, das die Energie wie ein Strudel von unten nach oben in einander über fliesst. Wenden wir uns nun dem Wurzelchakra zu und stellen uns vor es dreht nach rechts. Beim Wechsel in das nächste Chakra das Sakralchakra dreht die Energie dann nach links und beim nächsten wieder nach rechts bis ganz nach oben. Das heisst also Wurzelchakra das du oberhalb des Beckenbodens findest, bis hin zum Kronenchakra das sich auf dem Scheitel befindet.

Insgesamt haben wir und auch unsere Tiere 7 Hauptchakras. Jedes dieser Chakren ist einer Farbe zugeordnet und hat seinen eigenen Aufgabenbereich. Es wäre zu viel jedes einzelne genauer zu erklären. Gerne berichte ich dir ein anderes Mal mehr darüber.

Meine Gedanken zum Schluss

Wie du siehst. Energiearbeit ist ein sehr grosses und umfangreiches Thema. Es gibt noch so viel darüber zu berichten und manchmal auch Neues zu Entdecken. Plötzlich geht wieder irgendwo etwas Neues auf und fasziniert mich. Wie es natürlich so ist, will man mehr darüber wissen und die faszinierende Reise geht weiter.

2 Antworten auf „Energiesysteme“

Ein sehr interessanter Eintrag und nachvollziehbar. Freue mich auf viele neue Einträge von dir um viel Neues kennen zu lernen.

Vielen Dank Antonio für dein Feedback, es freut mich sehr das dir mein Artikel gefallen hat.
Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.